SAR-Tests im Labor und Überprüfung der menschlichen Belastung durch Funkfrequenzen

Drahtlose tragbare Geräte gehören mittlerweile zu unseren täglichen Gewohnheiten und sind fast zu einer Erweiterung von uns selbst geworden.
Wir nutzen häufig unser Smartphone und tragen es in der Tasche, oder wir tragen eine Smartwatch am Handgelenk und glauben nicht, dass wir Körperteile über einen längeren Zeitraum dem ausgesetzt sind elektromagnetische Felder werden von diesen Objekten erzeugt, die immer mit einem Kommunikationsnetzwerk verbunden sind.
Sendegeräte, die in engem Kontakt mit dem Körper verwendet werden können, müssen vor dem Inverkehrbringen bestimmten Tests unterzogen werden: der Bewertung der Exposition des Menschen gegenüber elektromagnetischen Feldern und den sogenannten SAR-Messung.

Was ist SAR?

Der HRH, Akronym für Specific Absorption Rate Sie ist definiert als die Menge an EM-Energie, die vom Gewebe des menschlichen Körpers pro Masseneinheit absorbiert wird, und wird in W/Kg gemessen.
SAR-Tests messen daher den Prozentsatz der elektromagnetischen Energie, die vom menschlichen Körper absorbiert wird, wenn er sich in der Nähe eines hochfrequenten Magnetfelds befindet. Mithilfe der so erhaltenen Werte können wir überprüfen, ob die festgelegten Grenzwerte für die sichere Exposition gegenüber elektromagnetischen Feldern eingehalten werden.

Befolgen Sie die Richtlinien vonInternationales Komitee für den Schutz vor nichtionisierender Strahlung (ICNIRP), die Europäische Union, die Vereinigten Staaten, Kanada, Japan, Australien und andere haben harmonisierte Normen verabschiedet, die die maximal zulässigen Emissionswerte festlegen, um die Absorptionstoleranz innerhalb bestimmter Sicherheitsschwellen zu halten.
Durch Umsetzung dieser Bestimmungen beträgt der zulässige SAR-Wert im EU-Raum 2 W/Kg auf 10 Gramm Gewebe. Die Vorschriften der Vereinigten Staaten und Kanadas sehen restriktivere Parameter vor und legen den Grenzwert auf 1,6 W/kg, gemessen an 1 Gramm Gewebe, fest.

SAR-Tests im Labor Sicom Testing

SAR-Messsystem Sicom Testing führt SAR-Messungen an elektrischen, elektronischen und Telekommunikationsgeräten durch, die in der Nähe des Körpers verwendet werden können.
Dieses Labor ist speziell ausgestattet, um die Rate der spezifischen Absorption elektromagnetischer Energie durch menschliches Gewebe zu messen, wenn es EMV-Feldern ausgesetzt ist.
Die Ausstattung, die es hat Sicom Testing ermöglichen Ihnen die Durchführung von SAR-Messungen an kleinen Objekten wie Mobiltelefonen oder großen Geräten.
Alle Messungen können an verschiedenen empfindlichen Teilen des menschlichen Körpers wie Kopf, Bauch oder Handgelenk durchgeführt werden.

Die SAR-Messung wird mit einer Maschine durchgeführt, die aus einem Roboterarm, einer elektrischen Feldsonde und bestimmten Tanks besteht, deren Form das Modell des menschlichen Kopfes und Körpers nachbildet. Im Inneren der Tanks befindet sich eine spezielle Flüssigkeit, die es ermöglicht, die Eigenschaften menschlichen Gewebes zu simulieren.
Das Gerät, an dem die Tests durchgeführt werden, wird dann unter den Tanks positioniert, um den Einsatz in Kopf- oder Körpernähe zu simulieren. Die Messung erfolgt durch ein komplexes Testverfahren, an dessen Ende der aus den Messungen ermittelte Wert mit den in den Referenzvorschriften festgelegten Grenzwerten verglichen wird.

Sicom Testing: Erfahrung, Kompetenz und kontinuierliche Innovation

Thermographie des Kopfes Das Labor Sicom Testing Es ist dieser Art von Tests und Messungen gewidmet und dank der Zusammenarbeit des Forschungsinstituts des Area Science Park und der Region Friaul-Julisch Venetien entstanden. Seit 2006 ist es eine einzigartige Realität in der Region und hat sich aufgrund seiner anerkannten Kompetenzen auf diesem Gebiet landesweit einen Namen gemacht von Kontrollen der menschlichen Exposition.
In dieser Verbindung Sicom Testing verfügt über nachgewiesene Erfahrung in Mess-, Berechnungs- und Simulationstechniken für SAR-Messung, Überprüfung der Konformität verschiedener Geräte mit den verschiedenen geltenden Normen.

Die kontinuierliche Weiterentwicklung der Referenzstandards wird von ständigen Aktualisierungsarbeiten begleitet, die sich auf die Fähigkeiten und die Vorbereitung des Personals sowie auf die Laborinstrumentierung konzentrieren.

Sicom Testing bietet einen umfassenden Service zur Risikobewertung an Exposition des Menschen gegenüber elektromagnetischen Feldern und den SAR-Messung Ihrer Produkte.

Um weitere Informationen zu diesem Thema anzufordern, schreiben Sie an info@sicomtesting.com
oder rufen Sie +39 0481 778931 an.

In Verbindung stehende Artikel

human_exposure Regentelefon Analyse des elektrischen Diagramms Familienhaus Sicherheit

98 Gedanken zu „Prove SAR in laboratorio e verifica dell’esposizione umana alle radiofrequenze“

  1. Hallo, meine Frage ist folgende: Kann es sein, dass der SAR-Wert bei einem beschädigten Telefon (zum Beispiel nach einem Sturz) höher ist und der zulässige Wert überschritten wird?
    (In der vorherigen Frage liegt ein Fehler vor, es handelt sich um einen höheren Wert, wenn beispielsweise die Antenne beschädigt ist. Ich frage mich, ob jemals jemand versucht hat, einen solchen Fall zu überprüfen.)

    Antworten
    • Guten Morgen,
      Bei der SAR-Messung handelt es sich um eine Messung, die im Nahfeld durchgeführt wird. Daher führt eine Beschädigung des Strahlungselements zu einer Änderung der Konfiguration des vom Mobiltelefon ausgesendeten elektromagnetischen Feldes und der SAR-Werte; Ob dies zu einem höheren oder niedrigeren SAR-Wert führt, kann nur durch die Messung am beschädigten Telefon festgestellt werden.
      Beste grüße
      Sicom-Test

      Antworten
  2. Guten Abend. Ich hätte gerne Informationen zum Sar-Erkennungsabstand, den einige Hersteller wie Samsung und Apple herstellen. Ich verstehe, dass der Sar-Körper in einem Abstand von 1,5 cm von Samsung und 0,5 cm von Apple gemessen wird. Aber der „Kopf“? In Kontakt? Oder wird dies auch von einem oder beiden Herstellern aus der Ferne gemessen? Und wenn ja, in welcher Entfernung? Danke schön!!!

    Antworten
    • Guten Morgen,
      Der SAR-Wert wird gemessen, indem das Gerät in einem Abstand und einer Position gehalten wird, die dem Abstand und der Position vom Körper oder Kopf entspricht, die bei normaler Verwendung des Geräts typisch sind, und gemäß den Anweisungen des Herstellers (z. B. kann das Handbuch die Verwendung von angeben). ein Zubehörteil, um das Gerät am Gürtel oder an der Hose zu befestigen und somit das Gerät in größerer Entfernung vom Körper zu halten).
      Der SAR-Wert am Kopf hängt von der Positionierung der Antenne in Bezug auf den Kopf ab. Befindet sie sich in der Nähe des Mikrofons und ist das Smartphone groß, bewegt sich die Antenne weg und der SAR-Wert sinkt.
      Der Körper-SAR wird auf allen Seiten des Produkts gemessen und die schlechtesten Werte werden angegeben, sodass die Position der Antenne und die Größe des Smartphones weniger Einfluss haben.
      Der Körper-SAR gibt die Exposition an, der Sie in diesem Fall ausgesetzt sind, während der SAR die Exposition testet, der Sie während eines Telefongesprächs ausgesetzt sind, indem Sie das Telefon nah an Ihr Ohr halten. Der für jeden von uns interessanteste Wert hängt also von der Verwendung des Produkts ab.
      Beste grüße
      Sicom-Test

      Antworten
  3. Guten Abend, ich wollte Sie fragen, ob Sie Mobiltelefongeräte getestet haben oder sich darüber im Klaren sind, dass sie die Belastung durch elektromagnetische Kleidung abschwächen können. Vielen Dank

    Antworten
    • Guten Morgen, wir haben mehrere Geräte dieser Art getestet. Einige mit Abschirmfunktion, andere mit Ferriten oder Magneten. Über die Ergebnisse der durchgeführten Tests können wir keine Auskunft geben. In allen Fällen sind die auf den Markt gebrachten Produkte zertifiziert und gelten daher ohne weitere Vorsichtsmaßnahmen als sicher. Bei längerer Nutzung des Handys empfehle ich die Verwendung eines Bluetooth-Headsets und das Handy auf dem Tisch liegen zu lassen, die Leistung des Bluetooth-Headsets ist sehr gering und die Belastung wird reduziert.

      Antworten
    • Guten Morgen,
      Die SAR-Werte eines Mobiltelefons hängen von der Bauart und der maximalen Funkfrequenz-Sendeleistung ab. Diese Parameter ändern sich im Laufe der Zeit nicht, solange das Mobiltelefon ordnungsgemäß funktioniert.
      Beste grüße
      Sicom-Test

      Antworten
    • Guten Morgen,
      Bei allen Produkten mit mehreren Funksendern, für die die Durchführung des SAR erforderlich ist, werden die verschiedenen Sender einzeln einzeln getestet. Anschließend werden die Ergebnisse gemäß den Vorgaben der Norm addiert, sofern die Sender gleichzeitig betrieben werden können, um das Gesamtergebnis zu erhalten SAR-Wert des Produkts.
      Beste grüße
      Sicom-Test

      Antworten
    • Guten Morgen,
      Für diese Art von Ausrüstung wird die SAR gemäß der Norm für Produkte, die in der Nähe des Körpers verwendet werden, durchgeführt, wobei der Punkt der maximalen Emission auf den Frequenzen des Funksenders gesucht wird. Wenn das Produkt keine Funksender enthält, ist eine SAR-Messung nicht erforderlich.
      Beste grüße
      Sicom-Test

      Antworten
  4. Guten Morgen. Bezüglich der SAR-Werte weiß ich nicht, ob Xiaomi eine zuverlässige Marke ist. Ich möchte ein Xiaomi 11 lite kaufen. Alternativ ein Samsung A52 oder A72. Da ich viele Stunden am Telefon verbringe, auch ohne Headset, welches empfehlen Sie mir?
    ÜBER ALLES:
    Xiaomi hat sehr interessante deklarierte Werte. Dito Samsung. Aber erkennen beide Hersteller Sar im gleichen Abstand in mm von Kopf und Körper?

    Tausend Dank!

    Antworten
    • Guten Morgen,
      Die Wahl des Geräts auf der Grundlage der SAR-Werte für Kopf und/oder Körper hängt stark von der Verwendung des Produkts ab. Unabhängig von Marke und Hersteller müssen Smartphones nach den gleichen Messmethoden getestet werden, die in den technischen Standards festgelegt sind.
      Grüße von Sicom Testing

      Antworten
  5. Hallo, ich würde gerne wissen, ob es einen Grund gibt, warum mittlerweile mehrere Marken in den USA den SAR-Wert nicht angeben, wie z. B. Samsung (A52, A32, S20FE…), bei den meisten ihrer neuesten Modelle erscheint er nicht einmal auf der offiziellen Seite Könnte es daran liegen, dass es den Test in den USA nicht bestanden hat, in Europa jedoch schon? und deshalb können sie die Ergebnisse nicht veröffentlichen, weil sie dort nicht vermarktet werden.

    Dank im Voraus

    Antworten
    • Guten Morgen,
      In einigen Fällen sind die Geräte unterschiedlicher Herkunft zwischen Amerika und Europa (zum Beispiel ist das in Europa verkaufte Samsung A52 nicht unbedingt das gleiche Samsung A52-Gerät, das in den Vereinigten Staaten verkauft wird), daher gibt es für ein nur in Europa verkauftes Gerät keine Tests für das amerikanische Gerät Markt.
      Grüße Sicom Test

      Antworten
      • Guten Abend. Ich habe einige Freebuds 3 gekauft: Wie hoch ist der SAR-Wert eines solchen kabellosen Kopfhörertyps im Vergleich zu den Emissionen eines Smartphones?
        Kurz gesagt, ich weiß, dass mein Smartphone etwa 0,5 Kopf und 1 Körper groß ist. Mit welchen Sar-Werten habe ich es bei Ohrhörern zu tun? Danke

        Antworten
        • Guten Morgen,
          Um den SAR-Wert der Ohrhörer herauszufinden (sofern dieser nicht angegeben ist), müssen Sie sie testen; Normalerweise haben diese Ohrhörertypen eine sehr geringe Sendeleistung (einige mW). In diesem Fall wird der Test nicht durchgeführt, da das Gerät bei solch geringen Leistungen die in den Vorschriften festgelegten SAR-Grenzwerte nicht überschreiten kann.
          Beste grüße
          Sicom-Test

          Antworten
  6. Guten Morgen, ich habe weitere Erläuterungen zu den SAR-Werten von Mobiltelefonen:
    – Warum wurde in den letzten Jahren von den Herstellern nie der Grenzwert von 4 W/kg für die Gliedmaßen gemeldet, sondern nur für Kopf und Körper?
    – Sind die körperbezogenen Untersuchungen im Labor und die ermittelten Werte mit den Grenzwerten der Gliedmaßen korreliert? Das heißt, wenn ich das Gerät in der Tasche trage, bezieht sich der körperbasierte Test auf eine mögliche Oberschenkelabsorption oder sollte es eine separate Analyse geben, um dies zu bewerten?

    Vielen Dank im Voraus und gute Arbeit!

    Antworten
    • Guten Morgen,
      -Gemäß der Norm EN 62209-2 ist die Messmethode für Rumpf und Gliedmaßen, die im Allgemeinen als Körper bezeichnet werden, dieselbe. Daher ist ein Gerät, das innerhalb der Grenzwerte von 2 W/kg für den Rumpf liegt, auch für die Gliedmaßen konform die einen höheren Grenzwert haben.
      Grüße Sicom Test

      Antworten
  7. Eine Person schrieb uns:
    1) In einer der Antworten beziehen Sie sich explizit auf Bluetooth-Ohrhörer, wenn es um längere Telefonate geht. Sind normale (kabelgebundene) Ohrhörer nicht zu empfehlen? Lassen sie den Körper einen größeren elektromagnetischen Feldwert wahrnehmen als Bluetooth-Kopfhörer?

    2) Die zweite Frage betrifft Smartphones, die auch die 5G-Technologie implementieren. Wird der SAR-Wert in diesem Fall durch das Vorhandensein der 5G-Antenne beeinflusst? (was meines Wissens eine deutlich andere Technologie als 4G ist und daher eine andere Hardwarearchitektur erfordern sollte). Mit anderen Worten: Erhöht das mögliche Vorhandensein der Antenne zum Empfangen/Übertragen von Daten in 5g den SAR-Wert? Wenn ja, deutlich oder vernachlässigbar im Vergleich zu einem reinen 4G-Smartphone?

    Nochmals vielen Dank für Ihre Professionalität und Freundlichkeit.

    Unsere Antwort:
    1) Kabelgebundene Ohrhörer haben keinen Einfluss auf die SAR-Werte des Geräts. Der Vorteil der Verwendung von Kopfhörern liegt darin, dass das Mobiltelefon während des Telefonats vom Körper ferngehalten werden kann.

    2) Der SAR-Wert sowie die Kommunikationstechnologie hängen auch vom Gerät ab. Darüber hinaus sind 4G- oder 5G-Kommunikation Alternativen und finden nicht gleichzeitig statt. Daher erhöht 5G den SAR von 4G nicht. Da die SAR-Werte eines Geräts beim Senden in 5G getrennt von den SAR-Werten desselben Geräts beim Senden in 4G gemessen werden, ist es nicht möglich, a priori zu wissen, in welchem Modus der SAR höher sein wird.

    Antworten
  8. Hallo, ich habe einige klärende Fragen zur SAR-Messmethode für Mobiltelefone:
    – Wenn die definierten Messungen unter ungünstigsten Bedingungen durchgeführt werden, wird zur Definition des SAR für jede Frequenz, in der es funktioniert, ein einziger Test durchgeführt, wobei das Telefon bei maximaler Leistung gleichzeitig auf allen verfügbaren Frequenzen arbeitet, oder es werden mehrere Messungen durchgeführt , separat für jede Frequenz, und am Ende dann den Maximalwert ermitteln?
    – In welchem Zeitintervall werden SAR-Messungen durchgeführt, um zum Endwert zu gelangen?
    – Wenn Hersteller nur den SAR-Wert ohne weitere Angabe angeben, beziehen sie sich in der Regel auf den Maximalwert welcher Frequenz?

    Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort und gute Arbeit!

    Antworten
    • Guten Morgen,
      -SAR-Messungen werden in jedem Frequenzband durchgeführt, in dem das Gerät arbeiten kann. Wenn Frequenzen mehrerer Bänder gleichzeitig verwendet werden können, werden die SAR-Werte gemäß den in der Norm angegebenen Methoden addiert.
      -Alle SAR-Werte werden als Durchschnitt über einen Zeitraum von 6 Minuten (für Europa) ermittelt.
      -Der angegebene SAR-Wert ist der höchste aller gemessenen Werte.
      Beste grüße
      Sicom-Test

      Antworten
    • Guten Morgen.
      Wenn Sie sich auf die im Handbuch angegebenen SAR-Werte beziehen, werden für auf dem europäischen Markt verkaufte Modelle im Allgemeinen nur die SAR-Werte mit europäischen Grenzwerten angegeben, während für in den USA vermarktete Modelle die angegebenen Werte gelten im Zusammenhang mit den US-Grenzwerten.
      Auf der Website des Herstellers sollten beide Werte stehen.
      Grüße von Sicom Testing

      Antworten
  9. Lieber Sicom, ich würde gerne wissen, ob eine Wand in einem Haus, selbst wenn sie relativ dünn ist (8 cm), die Übertragung von Wellen verringert, die von einem Mobiltelefon der alten Generation ausgehen. Danke. Gute Arbeit

    Antworten
    • Guten Morgen.
      Abhängig vom Frequenzband, in dem das Mobiltelefon betrieben wird, und vom Material der Wand kann eine Wand ein Hindernis für die Ausbreitung von Funkwellen darstellen.
      Wenn es jedoch um die Exposition des Menschen geht, führt eine Entfernung von 8 cm oder mehr vom Mobiltelefon zu einer erheblichen Reduzierung.
      Grüße von Sicom Testing

      Antworten
  10. Lieber Sicom, herzlichen Glückwunsch zur Kompetenz und Wichtigkeit Ihrer Arbeit. Warum geben nicht alle Unternehmen den SAR-Wert auf ihren Handypaketen an? Wir lesen oft, dass diese Geräte den europäischen Vorschriften entsprechen, ohne jedoch den SAR-Wert anzugeben. Abschließend würde ich gerne wissen, ob ein Mobiltelefon im Standby-Modus seine Wellen durch eine 8 cm dicke perforierte Wand übertragen kann. Ich frage das, weil ich einmal ein Mobiltelefon der alten Generation eine ganze Nacht lang eingeschaltet hinter einer Wand wie der abgebildeten gelassen habe, die dem Kopf einer im Nebenzimmer schlafenden Person entspricht, deren Gesamtabstand zwischen Kopf und Mobiltelefon 25 cm betrug inklusive der 8 cm Lochwand. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und Antwort. Ich grüße Sie deutlich.

    Antworten
    • Guten Morgen.
      Wenn die Informationen nicht auf der Verpackung verfügbar sind, können sie wahrscheinlich auf der Website des Herstellers gefunden werden. In Wirklichkeit kommt es darauf an, dass das Produkt innerhalb der durch die Vorschriften festgelegten Grenzwerte liegt und als sicher gilt.

      Das Telefon im Standby-Modus sendet und empfängt Informationen. Der Betrag ist sehr gering, wenn die Datenverbindung nicht aktiviert ist. Allerdings steigt sie mit der Datenverbindung und aktiven Anwendungen auf Smartphones.

      Die Exposition des Menschen bei der Nutzung eines Mobiltelefons variiert stark zwischen dem Fall, in dem das Produkt mit der Person in Kontakt kommt, und dem Fall, in dem es sich nur wenige Zentimeter entfernt befindet. In diesem Fall glaube ich, dass der Abstand von 25 cm als ausreichend sicher angesehen werden sollte.

      Grüße von Sicom Testing

      Antworten
  11. Hey!
    Nehmen wir an, wir haben zwei Mobiltelefone.
    -Mobile A hat diese Sar-Werte: Kopf 0,558 W/kg, Körper 0,986 W/kg
    -Mobile B hat diese Sar-Werte: Kopf 0,191 W/kg, Körper 1,034 W/kg
    1) Mit welchem dieser Werte hängt die über Freisprechleitungen übertragene Strahlung zusammen? Wird bei Smartphone A oder B mehr Strahlung auf den Kopf übertragen?
    2) Obwohl Zelle B einen etwas höheren Körper-SAR-Wert hat, weist sie gleichzeitig einen deutlich niedrigeren Kopf-SAR-Wert auf als Zelle A. Was ist die Ursache für diesen Unterschied? Nur die Platzierung der Antenne?
    3) Gibt es einen maximalen Abstand zwischen Körper/Kopf und Gerät, bei dem diese Werte gelten, oder sind sie nur zu berücksichtigen, wenn wir mit dem Gerät in Kontakt sind?
    3b) Wenn die obige Antwort lautet, dass SAR-Werte nur bei Kontakt mit dem Gerät gelten, können wir dann davon ausgehen, dass das am wenigsten schädliche Gerät dasjenige mit dem allgemein niedrigsten SAR-Wert (und damit dem schwächeren elektromagnetischen Feld) ist? In unserem Beispiel wäre dies Mobiltelefon A, da sein höchster Sar-Wert (Wert Sar Body) niedriger ist als der höchste Sar-Wert von Mobiltelefon B (wiederum Wert Sar Body). Meine Idee dahinter ist, dass der höchstmögliche Wert ein potenziell stärkeres elektromagnetisches Feld erzeugt. Wenn also die SAR-Werte nur gelten, wenn wir das Telefon berühren, habe ich mich gefragt, welchen Wert ich beim Sprechen über die Freisprecheinrichtung berücksichtigen sollte.
    Ich habe nicht viel Wissen über Physik, bitte korrigieren Sie mich, wenn meine Annahme falsch ist.

    Dank im Voraus!

    Antworten
    • Guten Morgen.
      1) Die über Freisprechleitungen übertragene Strahlung steht in keinem Zusammenhang mit diesen Werten.
      2) Es kann sich um den Standort und die Art der Antenne handeln.
      3) Normalerweise werden die Werte durch Kontakt gemessen. Die Messungen werden an verschiedenen Stellen entsprechend den Vorgaben der Normen wiederholt und der gemeldete Wert ist der schlechteste unter den ermittelten Werten.
      3B) Durch die Entfernung des Mobiltelefons vom Körper, einschließlich Kopf und Hand, auch nur um wenige Zentimeter, wird die Strahlungsabsorption schnell verringert.
      Grüße von Sicom Testing

      Antworten
  12. Guten Abend und vielen Dank für Ihre Antworten,
    Ich würde gerne wissen, ob offensichtlich unterschiedliche europäische und US-amerikanische SAR-Werte online gefunden werden. Werden diese unter den gleichen Bandbedingungen getestet? Verwenden sie die gleiche Frequenz? Noch eine Frage: Wenn ich in den USA einen niedrigeren SAR-Wert und in Europa einen höheren SAR-Wert habe, sollte es dann nicht das Gegenteil sein?
    Danke

    Antworten
    • Guten Morgen.
      Die in Europa und den USA genutzten Frequenzbänder sind unterschiedlich und SAR-Messungen werden in den für das jeweilige geografische Gebiet relevanten Bändern durchgeführt. Darüber hinaus gibt es einige technische Details bei der Durchführung der Tests, die in manchen Fällen zu Unterschieden führen können. Aus all diesen Gründen finden sich für Europa und die USA nicht die gleichen SAR-Werte. Ich bestätige jedoch, dass bei sonst gleichen Faktoren die Tatsache, dass die Messung auf 1 g Gewebe (USA) statt auf 10 g Gewebe (Europa) gemittelt wird, einen höheren Teil des räumlichen Absorptionspeaks erfassen und somit eine Größe ergeben sollte etwas höher.
      Grüße von Sicom Testing

      Antworten
  13. Eine Person schrieb uns:

    „Beim Lesen des Artikels stellten sich folgende Fragen:

    1) Auf einigen Websites, die SAR-Werte melden, wird zwischen SAR-Kopf- und SAR-Körper-SAR unterschieden, und in einigen Fällen unterscheiden sich diese Werte erheblich (zum Beispiel hat das Samsung Note 8 einen Kopf-SAR-Wert von 0,17 W/kg, während das Der SAR-Wert des Körpers ist deutlich höher (1,29 W/kg). Warum gibt es bei einigen Smartphones diesen großen Unterschied, während bei anderen die Werte gleich sind (wenn nicht sogar umgekehrt)?

    2) Ist es besser, Smartphones mit gleichwertigen SAR-Werten für Kopf und Körper zu bevorzugen, oder ist es besser, mehr auf eine der beiden Daten zu achten (Kopf statt Körper)?

    3) Wird der vom Hersteller angegebene SAR-Wert bei maximaler Belastung des Geräts gemessen? (wie ein Anruf?) Oder ist es ein Wert, der bei der Suche nach dem Repeater gemessen wird, um die Verbindung mit der Zelle herzustellen?

    4) Geben Smartphones mit Dual-SIM-Standby-Technologie die gleiche Strahlungsmenge ab wie eine Single-SIM-Karte? Und wenn sie nur mit einer SIM-Karte genutzt werden, verbessern sich die Dinge?
    John"

    Unsere Antwort:

    Der SAR-Wert am Kopf hängt von der Positionierung der Antenne in Bezug auf den Kopf ab. Befindet sie sich in der Nähe des Mikrofons und ist das Smartphone groß, bewegt sich die Antenne weg und der SAR-Wert sinkt.

    Der SAR-Körper wird auf allen Seiten des Produkts gemessen und die schlechtesten Werte werden gemeldet, sodass die Position der Antenne und die Größe des Smartphones weniger Einfluss haben.
    Es ist wichtig zu wissen, dass diese Produkte, selbst wenn sie in der Tasche getragen werden, uns beim Datenaustausch elektromagnetischen Feldern aussetzen; und das passiert fast immer, es sei denn, die Daten wurden deaktiviert.

    Der SAR-Körper gibt die Belastung an, der man in diesem Fall ausgesetzt ist, während der SAR-Kopf die Belastung anzeigt, der man während eines Telefongesprächs ausgesetzt ist, wenn man das Telefon nah am Ohr hält. Der für jeden von uns interessanteste Wert hängt also von der Verwendung des Produkts ab.

    Es macht tatsächlich einen großen Unterschied, das Smartphone in der Tasche statt in der Hosentasche zu behalten.

    Wenn Sie lange telefonieren, verwenden Sie besser die Freisprecheinrichtung oder ein Bluetooth-Headset, indem Sie das Telefon auf den Schreibtisch legen.

    Im Vergleich zu diesen Maßen ist der SAR-Wert des Produkts ein weniger entscheidender Faktor, aber er ist immer noch ein Faktor.

    Die Regulierungsbehörden wollten, dass die SAR-Werte öffentlich sind, um Designer zu ermutigen, sie so weit wie möglich zu reduzieren.

    Vergessen wir jedoch nicht, dass alle Produkte, die regelmäßig auf dem Markt sind, innerhalb der als sicher geltenden Grenzwerte liegen und daher bei sachgemäßer Verwendung nicht als schädlich einzustufen sind. Selbstverständlich ist es wichtig, dass alle Produkte ordnungsgemäß getestet werden, bevor sie auf den Markt gebracht werden.

    Grüße von Sicom Testing

    Antworten
  14. Hallo, meine Frage lautet wie folgt: Wenn wir eine Basisstation auf einem Dach haben, die etwa 40 dBm (10 Watt) emittiert, würde ich gerne wissen, ob ich die SAR-Grenzwerte für das Personal im Gebäude einhalte.

    Vielen Dank.

    ein Gruß

    Antworten
    • Guten Morgen.
      Die Beurteilung der menschlichen Exposition für ein Produkt, das dauerhaft installiert werden soll, erfolgt auf andere Weise als SAR. Ausgehend von den technischen Eigenschaften des Produkts und den Abmessungen wird der Mindestabstand berechnet, den Personen während der Nutzung einhalten müssen.
      Grüße von Sicom Testing

      Antworten

Fragen und Kommentare

Wenn Sie Fragen oder Kommentare haben
Sicom Testing wird Ihnen gerne antworten.