Hersteller, Importeur, Verteiler: die Aufgaben und Pflichten des CE-Kennzeichnung

Hersteller, Importeur, Verteiler: die Aufgaben und Pflichten des CE-Kennzeichnung

Die CE-Zertifizierung ist ein unverzichtbares Element in der Vermarktung bestimmter Arten von Produkten auf dem europäischen Markt.
Die CE-Zeichen garantieren die Verbraucher, die Konformität des Produkts mit allen Bestimmungen der Europäischen Gemeinschaft, im Hinblick auf den Gesundheitsschutz, Sicherheit und Umweltschutz.

Wie in der Entscheidung des Europäischen Parlaments und des Rates n hervorgehoben. 768/2008/DAS, CE Kennzeichnung „Es ist die sichtbare Folge eines ganzen Prozesses, umfassend die Konformitätsbewertung im weiteren Sinne“.
Dieser Prozess, regiert von der Beschluss Nr 768/2008 / EG, Es stellt eine Reihe von spezifischen Anforderungen an die Wirtschaftsbeteiligten.

in das Herz der Aufgaben der verschiedenen Wirtschaftsbeteiligten zu erhalten, Die folgenden Zahlen wurden identifiziert: Hersteller, bevollmächtigter Vertreter, Importeur und Verteiler; oder Personen, die an der Produktion, der Eintrag und der Vertrieb des Produkts auf dem Markt.

Auf einer allgemeinen Ebene, CE-Zertifizierung von Produkten ist unter den Herstellern Aufgaben gezählt werden, aber es gibt mehrere Implikationen die aus erster Hand die Zahlen Importeur und Händler.

Der Hersteller und seine Verpflichtungen

Dies ist die Person, natürliche oder juristische, die Hersteller das Produkt oder die materiell und beauftragt, die Konstruktion und Fertigung, Marketing ist es unter seinem Namen oder Warenzeichen.

Diese Zahl hat die Pflicht zur Erstellung, oder ein kompetentes Labor herzustellen, Kommen Sie Sicom Testing, der Bewertungsverfahren der Konformität, um sicherzustellen, dass sie mit den Anforderungen der Richtlinien der Europäischen Union im Einklang.
Es wird erstellen,, oder zur Vorbereitung, der EU-Konformitätserklärung, Herstellung eines technische Unterlagen zum CE-Kennzeichnung Unterlagen, die die vollständige Einhaltung des Objekts mit den geltenden Vorschriften bescheinigt.

Die technischen Unterlagen müssen vor dem Inverkehrbringen des Objekts erstellt und gespeichert für 10 Alter.

E’ Verpflichtung des Herstellers das CE-Zeichen anbringen, die sichtbar sein sollen, lesbar und unverwischbar, und die Entwicklung von Korrekturmaßnahmen, wenn zu bemerken, dass das Produkt auf dem Markt gebracht nicht mit den Richtlinien der Europäischen Gemeinschaften nicht entspricht.

Die Hersteller Bevollmächtigten

Wie in der Entscheidung erklärt Nein. 768/2008/EG des Europäischen Parlaments und des Rates, Der Hersteller darf nominieren, durch schriftliche Vollmacht, ein Beauftragter.

Dies ist für die Beziehungen mit den zuständigen nationalen Behörden die Aufrechterhaltung, die Hersteller in der Tat repräsentiert zu erhalten, und zur Verfügung stellen, die EU-Konformitätserklärung und die technische Dokumentation, Aussetzen sie auf begründeten Antrag unverzüglich.

Der bevollmächtigte Vertreter ist verantwortlich mit den nationalen Behörden in all diesen Maßnahmen zusammenzuarbeiten, die lösen gehen Compliance-Risiken die Produkte in ihren Auftrag der Repräsentation enthalten.

Marking-ce-Geräte

Die Importeurs Figur und seine Verpflichtungen

Die Europäische Gemeinschaft hat festgestellt, dass der Importeur die Person, natürliche oder juristische, dass in dem EU-Markt ein Produkt aus einem Drittland.

Der Importeur hat, um sicherzustellen, dass das Produkt, das es importiert:
• mit Konformitätszertifikat ausgestattet;
• hat die CE-Kennzeichnung sichtbar, lesbar und unverwischbar;
• haben Dokumentation der Rückverfolgbarkeit;
• erfüllt alle spezifischen Warnungen.
Wenn der Importeur hat Grund zu der Annahme, dass das Produkt nicht nicht auf dem Markt gebracht hat einhalten sollte, solange sie eingehalten wurde nicht.

Der Importeur muss sicherstellen, dass, die Zeit, wenn das Produkt unter ihrer Verantwortung, wird nicht geändert, so dass es gefährdet die Einhaltung.
Der Importeur unterliegt Dienst zu identifizieren, ihre Daten zu bringen - Name, die Anschrift, eingetragenes Warenzeichen oder Warenzeichen - das Objekt oder, sollte es nicht möglich sein,, in einem Begleitdokument oder die Verpackung des Produkts selbst.

Schlussendlich, ebenso wie im Fall des Herstellers, der Importeur hat die Verpflichtung, die technischen Unterlagen zu halten pro 10 Jahre das Produkt auf den Markt bringen und die Hersteller und die Aufsichtsbehörden zu informieren, wenn es entsteht Risikofaktoren, könnten Schäden verursachen Produkt-Compliance.

Der Verteiler und seine Verpflichtungen

Es ist die natürliche oder juristische Person - unterscheidet sich von dem Hersteller oder dem Importeur - ein Produkt auf den Markt zu verteilen.
Zu den Verpflichtungen, die wir zählen können, wie im Fall des Importeurs, von dem Produkt die Einhaltung der Richtlinien der Europäischen Union, wie für die CE-Kennzeichnung, Hinweise über die Rückverfolgbarkeit und Warnungen in Bezug auf, Gewährleistung Die Kenntnis der technischen Dokumentation mit dem Produkt verbunden.
Der Verteiler ist auch verpflichtet, zu gewährleisten, dass, in dem Zeitrahmen, in dem das Produkt in seiner Verantwortung, dies wird nicht Risiken ausgesetzt sein, die Compliance beeinträchtigen können.
E’ Schließlich müssen Sie, dass die Händler wissen Erkennen nicht konforme Produkte und zu arbeiten, um die Unstimmigkeiten zu melden.

Ein wichtiger Fall, es sollte betont werden,, ist, dass ein Einführer oder über einen Verteiler, der ein Produkt vermarktet unter seinem eigenen Namen oder ihrer eigenen Marke. In diesem Fall, tatsächlich, die betreffenden Personen werden durch das Gesetz wie ein Hersteller betrachtet und müssen alle Verpflichtungen in Bezug auf seine Figur erfüllen.

Sicom Testing bietet einen kompletten Service für die CE-Zertifizierung Produkte.

ABONNIERE UNSEREN MONATLICHEN NEWSLETTER

Weitere Informationen zu diesem Thema anfordern, schreiben info@sicomtesting.com
oder telefonisch unter +39 0481 778931.

In Verbindung stehende Artikel

144 kommentiert „Hersteller, Importeur, Verteiler: die Aufgaben und Pflichten des CE-Kennzeichnung”

  1. Hallo guten Morgenwir haben
    Patentierter Verkaufsautomat Ich wollte verstehen, ob wir ein Unternehmen haben, das Handel und nicht Produktion betreibt. von unseren Maschinen könnten wir die CE-Kennzeichnung anbringen, auch wenn nnn die Hersteller sind

    • Guten Morgen,
      Als Hersteller betrachtet “die natürliche oder juristische Person, die elektrische Betriebsmittel herstellt, oder wer es entwerfen oder herstellen lässt, und vermarktet solches Material unter seinem eigenen Namen oder seiner eigenen Marke”.
      Der Hersteller ist für die CE-Kennzeichnung verantwortlich
      Mit freundlichen Grüßen
      Sicom-Test

  2. Guten Morgen,Kauf mit regulärer Rechnung,als Großhändler, innerhalb der Gemeinschaft’ Europäisch,in Italien und im Ausland,Ersatzteile für Telefone ,In diesem Fall Display und Batterien. Neben der Schrift auf der Verpackung made in China, Es erscheint kein Verweis auf die’ Europäischer Importeur oder Händler. stattdessen auf das Zubehör, das Sie. Wie soll ich mich verhalten?? muss in ein Etikett integriert sein? oder ist es in Ordnung? Wissen’ das rund um die Behörden’ Kompetent(GDF) ,um das Vorhandensein von Beweisen für die Konvektion bitten.

    • Guten Morgen,
      Gemäß den europäischen Produktrichtlinien müssen die Referenzen des Herstellers und des Importeurs angegeben werden, Als Vertriebspartner sind Sie verpflichtet, zu überprüfen, ob diese Informationen vorhanden sind..
      Als Distributoren haben Sie, Außerdem, die Verpflichtung,:
      -überprüfen, ob die CE-Kennzeichnung vorhanden ist (bei Bedarf)
      -Die erforderlichen Unterlagen und Sicherheitshinweise und -informationen sind in einer Sprache vorhanden, die von den Verbrauchern leicht verstanden werden kann
      -sicherstellen, dass, während die Ausrüstung in ihrer Verantwortung liegt, Lagerungs- oder Transportbedingungen gefährden nicht die Einhaltung der Vorschriften.
      -keine Geräte in Verkehr zu bringen, die Sie für nicht konform halten, und die Behörden zu informieren, wenn diese Geräte ein Risiko darstellen
      -Unterlagen über die Geräte auf begründetes Verlangen einer zuständigen nationalen Behörde vorlegen.
      Mit freundlichen Grüßen
      Sicom-Test

    • Guten Morgen,
      Gemäß den Richtlinien müssen die Importeure ihren Namen angeben, ihren eingetragenen Handelsnamen oder eingetragene Warenzeichen und die Post-Adresse, an die sie kontaktiert werden.
      Mit freundlichen Grüßen
      Sicom-Test

  3. Hallo, guten Morgen,
    Ich muss einige elektronische Geräte aus China importieren, die über die CE-Zertifizierungen des Herstellers verfügen, aber sie werden mir von einem Händler dieses Herstellers geliefert. Ich muss den Namen des Herstellers oder den Namen des Händlers, der sie mir liefert, auf der Etikettierung dieser Produkte angeben? (meine Vereinbarung gilt nur mit dem chinesischen Distributor), Ich werde diese Produkte in Spanien weiterverkaufen.

    • Guten Morgen,
      Der Name muss auf dem Produkt oder der Verpackung angegeben werden, den eingetragenen Handelsnamen oder ihre eingetragene Handelsmarke und die Postanschrift des Herstellers (die die Europäische Konformitätserklärung ausgestellt hat), und dem Importeur (in diesem Fall Ihre Daten).
      Mit freundlichen Grüßen
      Sicom-Test

Fragen und Kommentare

Wenn Sie Fragen oder Kommentare
Sicom Testing wird glücklich sein, sie zu beantworten.