Hersteller, Importeur, Händler: Rollen und Pflichten bei der CE-Kennzeichnung

Dort Zertifizierung CE Es ist ein unverzichtbares Element für die Vermarktung bestimmter Produktarten auf dem europäischen Markt.
Das CE-Zeichen garantiert dem Verbraucher die Konformität des Produkts selbst mit allen Bestimmungen der Europäischen Gemeinschaft in Bezug auf Gesundheitsschutz, Sicherheit und Umweltschutz.

Wie im Beschluss des Europäischen Parlaments und des Rates Nr. 768/2008/EG, die CE-Kennzeichnung „Es ist die sichtbare Folge eines gesamten Prozesses, der die Konformitätsbewertung im weitesten Sinne umfasst.“.
Dieser Prozess wird geregelt durch Entscheidung Nr. 768/2008/EGenthält eine Reihe spezifischer Verpflichtungen für die verschiedenen beteiligten Wirtschaftsteilnehmer.

Um die Aufgaben der verschiedenen Wirtschaftsakteure auf den Punkt zu bringen, wurden folgende Zahlen ermittelt: Hersteller, bevollmächtigter Vertreter, Importeur Und Verteiler; d. h. die an der Herstellung, Platzierung und dem Vertrieb des Produkts auf dem Markt beteiligten Personen.

Generell gehört die CE-Zertifizierung von Produkten zu den Pflichten des Herstellers, es gibt jedoch verschiedene Auswirkungen, die direkt die Figuren des Importeurs und Händlers betreffen.

Der Hersteller und seine Pflichten

Hierbei handelt es sich um die natürliche oder juristische Person, die das Produkt physisch herstellt oder seine Konstruktion und Herstellung in Auftrag gibt und es durch die Anbringung seiner eigenen Marke oder seines eigenen Namens vermarktet.

Es besteht die Verpflichtung, diese Zahl zu erstellen oder von einem kompetenten Labor erstellen zu lassen Sicom Testing, Die Verfahren zur Bewertung der ProduktkonformitätDabei wird überprüft, ob es mit den Anforderungen der Richtlinien der Europäischen Gemeinschaft übereinstimmt.
Er ist für die Ausarbeitung oder die Ausarbeitung verantwortlich EU-Konformitätserklärung, Vorbereitung eines technische Unterlagen für die CE-Kennzeichnung Enthält die Dokumente, die die vollständige Übereinstimmung des Objekts mit den geltenden Richtlinien bescheinigen.

Diese technischen Unterlagen müssen vor dem Inverkehrbringen des Objekts erstellt und 10 Jahre lang aufbewahrt werden.

Es ist die Pflicht des Herstellers Bringen Sie das CE-Zeichen an, die sichtbar, lesbar und unauslöschlich sein muss, sowie die Durchführung von Korrekturmaßnahmen, wenn festgestellt wird, dass das in Verkehr gebrachte Produkt nicht den Richtlinien der Europäischen Gemeinschaft entspricht.

Der autorisierte Vertreter des Herstellers

Wie in der Entscheidung Nr. erläutert. Gemäß der Richtlinie 768/2008/EG des Europäischen Parlaments und des Rates ist es dem Hersteller gestattet, durch schriftliche Vollmacht einen Bevollmächtigten zu ernennen.

Diese Person ist für die Pflege der Beziehungen zu den zuständigen nationalen Behörden verantwortlich und vertritt den Hersteller bei der Aufbewahrung und Bereitstellung der EU-Konformitätserklärung und der technischen Dokumentation sowie deren unverzügliche Offenlegung auf begründete Anfrage hin.

Der bevollmächtigte Vertreter ist für die Zusammenarbeit mit den zuständigen nationalen Behörden bei allen Maßnahmen zur Lösung des Problems verantwortlich Nichteinhaltungsrisiken der von seinem Vertretungsauftrag umfassten Produkte.

CE-Kennzeichnungsgeräte

Die Figur des Importeurs und seine Pflichten

Die Europäische Gemeinschaft hat festgelegt, dass der Importeur jede natürliche oder juristische Person ist, die ein aus einem Drittland stammendes Produkt auf dem Gemeinschaftsmarkt in Verkehr bringt.

Der Importeur muss überprüfen, ob das von ihm importierte Produkt:
• ist mit einem CE-Konformitätszertifikat ausgestattet;
• über das sichtbare, lesbare und unauslöschliche CE-Zeichen verfügt;
• über eine Rückverfolgbarkeitsdokumentation verfügt;
• alle spezifischen Warnungen erfüllt.
Wenn der Importeur Grund zu der Annahme hat, dass das Produkt nicht den Anforderungen entspricht, darf er es nicht auf den Markt bringen, bis es konform ist.

Der Importeur muss sicherstellen, dass das Produkt während der Zeit, in der es unter seiner Verantwortung steht, nicht in einer Weise verändert wird, die dazu führen könnte gefährden dessen Einhaltung.
Der Importeur unterliegt dem Pflicht zur Identifizierung, Angabe Ihrer Daten – Name, Adresse, eingetragener Handelsname oder eingetragenes Warenzeichen – auf dem Gegenstand oder, wo dies nicht möglich ist, in einem Begleitdokument oder auf der Verpackung des Produkts selbst.

Schließlich ist der Importeur ebenso wie der Hersteller zur Aufbewahrung der technischen Dokumentation verpflichtet für 10 Jahre ab Inverkehrbringen des Produkts und den Hersteller und die Aufsichtsbehörden zu informieren, wenn Risikofaktoren auftreten, die möglicherweise die Konformität des Produkts beeinträchtigen.

Der Händler und seine Pflichten

Dies ist die natürliche oder juristische Person – anders als der Hersteller und der Importeur – die ein Produkt auf dem Markt vertreibt.
Zu seinen Pflichten gehört es, wie im Fall des Importeurs sicherzustellen, dass Konformität der Produkte mit den Richtlinien der Europäischen Gemeinschaft, in Bezug auf das Vorhandensein des CE-Zeichens, Hinweise zur Rückverfolgbarkeit und Warnhinweise, die dies gewährleisten Kenntnisse der technischen Dokumentation mit dem Produkt verbunden.
Der Händler ist außerdem verpflichtet, dafür zu sorgen, dass das Produkt während der Zeit, in der es unter seiner Verantwortung steht, keinen Risiken ausgesetzt ist, die seine Konformität beeinträchtigen könnten.
Schließlich muss der Händler dies wissen Erkennen Sie nicht konforme Produkte und dass es funktioniert, um Inkonsistenzen zu melden.

Ein wichtiger Fall, der hervorgehoben werden sollte, betrifft einen Importeur oder Händler, der ein Produkt vermarktet durch Anbringen Ihres Namens oder Ihrer Marke. In diesem Fall werden die betreffenden Subjekte in der Tat von der Gesetzgebung als die gleichen wie ein Hersteller betrachtet und müssen allen Verpflichtungen im Zusammenhang mit ihrer Rolle nachkommen.

Sicom Testing bietet einen kompletten Service für Zertifizierung CE der Produkte.

Um weitere Informationen zu diesem Thema anzufordern, schreiben Sie an info@sicomtesting.com
oder rufen Sie +39 0481 778931 an.

In Verbindung stehende Artikel

182 Gedanken zu „Fabbricante, importatore, distributore: i ruoli e gli obblighi per la marcatura CE“

  1. Guten Morgen
    Wir haben eine gebrauchte Maschine mit CE-Kennzeichnung gekauft, aber der Verkäufer hat die Bedienungsanleitung verloren. Der Hersteller (deutsch) und der Vertreiber (polnisch) sind noch auf dem Markt und können das Handbuch zur Verfügung stellen. Gibt es eine Regelung, die es Ihnen erlaubt, Anweisungen vom Hersteller oder Händler anzufordern?

    Antworten
    • Guten Morgen,
      Ja, gemäß der Maschinenverordnung 2023/1230 muss der Hersteller auf Verlangen des Käufers der Maschine die Gebrauchsanweisung innerhalb eines Monats kostenlos in Papierform zur Verfügung stellen; Darüber hinaus müssen die Anweisungen, wenn sie in digitaler Form vorliegen, während des gesamten erwarteten Lebenszyklus der Maschine online verfügbar sein.
      Beste grüße
      Sicom-Test

      Antworten
  2. Frage: Ein ausländisches Produkt wird von einem Händler in Deutschland über einen Internetanbieter (z. B. Amazon/Ebay) an Endkunden in Deutschland verkauft. Wer ist für die Bereitstellung der Bedienungsanleitung verantwortlich und in welcher Sprache?

    Antworten
    • Guten Morgen,
      Der Hersteller ist für die Bereitstellung der Anweisungen verantwortlich und die Anweisungen müssen in einer für den Endbenutzer verständlichen Sprache (der offiziellen Sprache des Landes, in dem das Produkt verkauft wird) bereitgestellt werden. Der Importeur und der Händler sind verpflichtet, die Einhaltung dieser Anforderung zu überprüfen erfüllt ist, bevor das Produkt importiert oder weiterverkauft wird.
      Beste grüße
      Sicom-Test

      Antworten
  3. Guten Morgen,

    Ich baue CE-zertifizierte Computerteile zu einem Computer zusammen, um ihn als kompletten Computer zu verkaufen. Da der Hersteller bereits jedes Teil (Netzteil, Motherboard usw.) zertifiziert hat, benötige ich eine CE-Zertifizierung des Computers, sonst kann ich den Computer legal im Einzelhandel verkaufen. Danke schön.

    Antworten
    • Guten Morgen,
      Die Einhaltung der geltenden Richtlinien muss am fertigen Produkt überprüft werden, damit es auf dem europäischen Markt vermarktet werden kann.
      Je nach Produkttyp kommen unterschiedliche Richtlinien zur Anwendung. Für elektrische und elektronische Geräte, die an das Stromnetz angeschlossen sind, gelten beispielsweise die EMV- und die Niederspannungsrichtlinie. Verfügen sie zusätzlich über Funkfunktionalität, fallen sie unter die Funkrichtlinie, die auch die Anforderungen der vorherigen enthält.
      Das Produkt muss nach geeigneten harmonisierten Normen geprüft werden, um die Übereinstimmung mit den Anforderungen der geltenden Richtlinien nachzuweisen.
      Die Produktdokumentation und Berichte über die durchgeführten Tests müssen in einer technischen Akte gesammelt werden.
      Die Produktkonformitätserklärung muss vom Hersteller erstellt und unterzeichnet werden.
      Beste grüße
      Sicom-Test

      Antworten
      • Danke für die Antwort.

        Wenn ich das richtig verstehe, muss das System dann trotzdem getestet werden, auch wenn jede einzelne Komponente des Systems, das ich baue, CE-zertifiziert ist?
        Wer führt die Tests durch und wo?

        Antworten
        • Guten Morgen,
          Ja, das komplette System muss geprüft werden, Sicom Testing kann für Sie die Konformitätsprüfungen gemäß den Funk-, EMV- und LVD-Richtlinien durchführen und die technischen Unterlagen und die Konformitätserklärung erstellen.
          Beste grüße
          Sicom-Test

          Antworten
    • Guten Morgen,
      Ja, Displays unterliegen der CE-Kennzeichnung mit allen daraus resultierenden Pflichten, auch wenn es sich um kundenspezifische Produkte handelt.
      Beste grüße
      Sicom-Test

      Antworten
  4. Guten Morgen
    Ein Hersteller aus einem Nicht-EWG-Land liefert mir ein maßgeschneidertes Produkt mit meiner Marke.

    1) Wenn ich es innerhalb der EU auf den Markt bringe, bin ich dann sowohl Hersteller als auch Importeur?

    2) Welche Rolle habe ich, wenn ich das Produkt auch auf dem Nicht-EU-Markt zur Verfügung stelle? Werde ich gleichzeitig Produzent, Importeur und Händler?

    Antworten
    • Guten Morgen,
      1) Wenn Sie das Produkt unter Ihrer eigenen Marke auf den EU-Markt bringen, gelten Sie als Hersteller und unterliegen allen Verpflichtungen für Hersteller.
      2) Die Rolle, die auf Nicht-EU-Märkten gespielt wird, hängt von den spezifischen Gesetzen des Landes ab, in dem das Produkt vermarktet wird.
      Beste grüße
      Sicom-Test

      Antworten
  5. Guten Morgen
    Ich gründe in Europa ein Unternehmen, das Medizinprodukte der Klasse IIb importieren wird. Ich bin der Hersteller im Ausland und habe bereits die CE-Iso-Zertifizierung usw. Was muss ich tun, um das Unternehmen mit dem Status eines europäischen Herstellers zu starten?
    Danke schön.

    Antworten
    • Guten Morgen,
      Wenn das Unternehmen in Europa die Geräte nur importiert, unterliegt es nur den Pflichten für Importeure. Die wichtigsten sind:
      – Stellen Sie sicher, dass der Hersteller die Verpflichtungen zur CE-Kennzeichnung erfüllt hat.
      – Stellen Sie die Unversehrtheit der Geräte sicher, wenn sie sich im Besitz des Importeurs befinden
      – Führen Sie ein Beschwerderegister
      – Produkte vom Markt nehmen, wenn Nichtkonformitäten festgestellt werden.
      Alle Pflichten der Importeure von Medizinprodukten sind in Artikel 13 der VERORDNUNG (EU) 2017/745 aufgeführt.
      Sofern das produzierende Unternehmen seinen Sitz in einem Land hat, das nicht Mitglied des europäischen Binnenmarktes ist, ist ein Alleinvertreter (Bevollmächtigter) zu benennen.
      Die Pflichten und Verantwortlichkeiten des Vertreters sowie die Art der Benennung sind in Artikel 11 der VERORDNUNG (EU) 2017/745 angegeben.
      Beste grüße
      Sicom-Test

      Antworten
  6. Guten Morgen, ich frage: Müssen aus China nach Italien importierte Produkte (jeglicher Art) alle verschiedenen Angaben auf Italienisch haben? Danke schön.

    Antworten
    • Guten Morgen,
      Ja, gemäß den europäischen Richtlinien müssen die einem Produkt beiliegenden Anweisungen in einer Sprache verfasst sein, die für Benutzer in dem Land, in dem das Produkt vermarktet wird, verständlich ist.
      Beste grüße
      Sicom-Test

      Antworten
  7. Guten Morgen,
    Ein chinesischer Hersteller hat einen anderen benannten autorisierten Vertreter in der EU als den Importeur; Wer sollte auf dem Produktetikett erscheinen? der Importeur oder der Bevollmächtigte? Tausend Dank

    Antworten
  8. Guten Morgen. Wir sind ein Geschäft, das Haushaltsartikel verkauft. Wir importieren aus Ländern der Europäischen Union und möchten als Importeure unsere eigenen Etiketten verwenden. Was sollte dieses Etikett enthalten?

    Antworten
    • Guten Morgen,
      Gemäß den europäischen Richtlinien ist der Importeur eine in der Union ansässige Person, die Produkte aus außereuropäischen Ländern in Verkehr bringt. Wenn Sie aus EU-Ländern importieren, sind Sie kein Importeur und müssen die Produkte nicht als Importeur kennzeichnen.
      Beste grüße
      Sicom-Test

      Antworten
  9. Guten Morgen,
    In meinem Fall habe ich Produkte von einem Spielzeuglieferanten gekauft, um sie auf einem Online-Marktplatz zu verkaufen, aber sie fragen mich von der verantwortlichen Person in der EU nach der CE-Konformitätsbescheinigung für jede der von mir gekauften Marken. Ich bin mir nicht sicher, ob mir der Lieferant diese Informationen geben kann. Ich muss den Hersteller kontaktieren, was soll ich tun, ich bin etwas ratlos, weil es mehrere verschiedene Marken gibt, obwohl ich sie vom selben Lieferanten kaufe. Wenn Sie mir bei dieser Frage helfen können, wäre ich Ihnen sehr dankbar. Vielen Dank für Ihre Zeit.

    Antworten
    • Guten Morgen,
      Die Europäische Konformitätserklärung wird vom Hersteller erstellt und unterzeichnet, bevor das Produkt auf den Markt gebracht wird; Sie können sich für eine Kopie an den Hersteller wenden.
      Ihr Lieferant verfügt möglicherweise auch über eine Kopie, da die Hersteller den Händlern häufig eine Kopie zur Verfügung stellen, obwohl keine gesetzliche Verpflichtung besteht.
      Beste grüße
      Sicom-Test

      Antworten
  10. Wenn der Hersteller seinen Sitz in der Europäischen Union hat und die Waren aus einer Fabrik in China stammen, kann der Importeur dann von der Pflicht zur Angabe von Namen und Adresse befreit werden? Selbstverständlich auf den Produkten, zb Kartonetiketten. und individuell ist der Hersteller angegeben.

    Antworten
    • Guten Morgen,
      Auf die Angabe des Importeurs kann verzichtet werden, wenn dieser dem Hersteller entspricht, da als Hersteller gilt, wer Produkte unter seiner eigenen Marke in Verkehr bringt.
      Beste grüße
      Sicom-Test

      Antworten
  11. Guten Morgen,
    Sollte die Adresse des Importeurs angegeben werden, bevor der Zoll in die EU geht? oder erst zum Zeitpunkt des Inverkehrbringens? Danke

    Antworten
    • Guten Morgen,
      Gemäß den europäischen Richtlinien muss ein Importeur seinen Pflichten nachkommen, bevor er das Produkt auf den Markt bringt.
      Beste grüße
      Sicom-Test

      Antworten
  12. Guten Tag
    Wenn ich ein Produkt herstelle, zahle ich die Lizenzgebühr und liefere es an den Importeur im Hafen, und der Importeur wiederum liefert es an eine andere Marke, die es im Vereinigten Königreich in ihren Geschäften unter ihrer Marke vertreibt.
    Was muss auf dem Etikett stehen?
    Produziert von… (erste Produktionsfirma)
    Importiert durch das zweite Unternehmen (Importeur)
    Vertrieb durch einen Dritten (Großbritannien-Händler)

    Antworten
    • Guten Morgen,
      Sowohl nach europäischen Richtlinien als auch nach britischen Vorschriften gilt: Ein Importeur oder Händler gilt als Hersteller und unterliegt den Herstellerpflichten, wenn er Elektrogeräte unter seinem eigenen Namen oder seiner eigenen Marke auf den Markt bringt oder bereits auf den Markt gebrachte Elektrogeräte verändert.
      Daher gilt das Unternehmen, das das Produkt unter seiner eigenen Marke vertreibt, als Hersteller und ist für die von ihm verkauften Produkte und deren Konformität verantwortlich; Auf dem Etikett erscheint lediglich der Name des vertreibenden Unternehmens, das jedoch als Hersteller angegeben werden muss.
      Beste grüße
      Sicom-Test

      Antworten
  13. Guten Morgen,
    Ich habe einen Zweifel. Was meinen wir, wenn wir von einem Händler sprechen, der seine eigene Marke vertreibt? Ich gebe Ihnen ein Beispiel: Das Logo des Händlers ist auf einer vom Hersteller gekennzeichneten PSA angebracht (und enthält die entsprechenden Informationen) (jedoch nicht auf dem Etikett). Bleibt der Hersteller derjenige, der es produziert hat, oder wird er derjenige, der das Logo auf der Außenseite des Produkts anbringt?
    Danke

    Antworten
    • Guten Morgen,
      Gemäß den Richtlinien „gilt ein Importeur oder Händler als Hersteller im Sinne dieser Verordnung und unterliegt den Herstellerpflichten gemäß Artikel 8, wenn er PSA unter seinem eigenen Namen oder in seinem eigenen Namen in Verkehr bringt.“ Handelsmarke oder bereits in Verkehr gebrachte PSA so verändert, dass die Einhaltung dieser Verordnung gefährdet werden kann.“
      Das Logo ist eine Handelsmarke. Wenn der Händler also sein Logo auf dem Produkt anbringt, kann es den Verpflichtungen des Herstellers unterliegen.
      Beste grüße
      Sicom-Test

      Antworten
    • Guten Morgen,
      Für jedes Produkt muss das Handbuch Anweisungen zur korrekten Verwendung, zur korrekten Installation und zu den Risiken enthalten, die das Produkt mit sich bringt. Weitere Informationen, die im Handbuch enthalten sein müssen, hängen vom jeweiligen Produkt ab und sind in den für das jeweilige Produkt geltenden Normen angegeben.
      Beste grüße
      Sicom-Test

      Antworten
  14. HALLO
    Wenn ich mein Produkt, das in Italien bereits das CE-Zeichen erhalten hat, mit einem Logo versehen möchte
    Bin ich der Hersteller oder der Importeur?

    Danke
    Angela

    Antworten
    • Guten Morgen,
      Wenn das CE-Zeichen auf einem Produkt angebracht ist, gilt es in allen Ländern der Europäischen Union. Als Hersteller gilt, wer ein Gerät unter seinem eigenen Namen oder seiner eigenen Marke in Verkehr bringt.
      Beste grüße
      Sicom-Test

      Antworten
  15. Hallo, guten Morgen
    Nachdem ich einen Verkaufsautomaten patentieren ließ, wollte ich verstehen, ob wir ein Unternehmen haben, das Handel und nicht Produktion betreibt. Wir könnten die Kennzeichnung auf unseren Maschinen anbringen, auch wenn wir nicht der Hersteller sind

    Antworten
    • Guten Morgen,
      Als Hersteller gilt „die natürliche oder juristische Person, die elektrisches Material herstellt, entwickeln oder herstellen lässt und dieses Material unter seinem eigenen Namen oder seiner eigenen Marke vermarktet“.
      Für die CE-Kennzeichnung ist der Hersteller verantwortlich
      Beste grüße
      Sicom-Test

      Antworten
  16. Guten Morgen, kaufen Sie als Großhändler innerhalb der Europäischen Gemeinschaft, in Italien und im Ausland Ersatzteile für Telefone, in diesem Fall Displays und Batterien, mit regulärer Rechnung. Zusätzlich zur Aufschrift auf der in China hergestellten Verpackung gibt es keine Verweis auf den Importeur oder den europäischen Händler. aber was das Zubehör angeht, ja. Wie soll ich mich verhalten? Müssen wir uns mit einem Label integrieren? oder ist das okay? Ich weiß, dass rund um die zuständigen Behörden (gdf) nach der Präsenz der Provinz auf der Konvektion gefragt wird.

    Antworten
    • Guten Morgen,
      Gemäß den europäischen Produktrichtlinien müssen die Referenzen des Herstellers und Importeurs angegeben werden, als Händler haben Sie die Pflicht, das Vorhandensein dieser Informationen zu überprüfen.
      Als Händler haben Sie außerdem die Pflicht:
      -Prüfen Sie, ob die CE-Kennzeichnung vorhanden ist (falls erforderlich)
      -Die erforderliche Dokumentation sowie Anweisungen und Sicherheitsinformationen sind in einer für Verbraucher leicht verständlichen Sprache vorhanden
      - Stellen Sie sicher, dass die Konformität der Ausrüstung nicht durch Lagerungs- oder Transportbedingungen gefährdet wird, solange sie sich in ihrer Verantwortung befindet.
      - Bringen Sie keine Geräte auf den Markt, von denen Sie glauben, dass sie nicht konform sind, und informieren Sie die Behörden, wenn diese Geräte ein Risiko darstellen
      - Bereitstellung einer Ausrüstungsdokumentation auf begründete Anfrage einer zuständigen nationalen Behörde.
      Beste grüße
      Sicom-Test

      Antworten
    • Guten Morgen,
      Gemäß den Richtlinien müssen Importeure ihren Namen, ihren eingetragenen Handelsnamen oder ihre eingetragene Marke sowie die Postanschrift angeben, unter der sie erreichbar sind.
      Beste grüße
      Sicom-Test

      Antworten
  17. Hallo, guten Morgen,
    Ich muss einige elektronische Geräte aus China importieren, die über die CE-Zertifizierung des Herstellers verfügen, mir aber von einem Händler dieses Herstellers geliefert werden. Muss ich auf der Kennzeichnung dieser Geräte den Namen des Herstellers oder den Namen des Händlers angeben, der sie an mich liefert? (meine Vereinbarung besteht nur mit dem chinesischen Händler), ich werde diese Produkte in Spanien weiterverkaufen.

    Antworten
    • Guten Morgen,
      Auf dem Produkt oder der Verpackung müssen der Name, der eingetragene Handelsname bzw. die eingetragene Marke und die Postanschrift des Herstellers (der die europäische Konformitätserklärung ausgestellt hat) und des Importeurs (in diesem Fall Ihre Daten) angegeben werden.
      Beste grüße
      Sicom-Test

      Antworten

Fragen und Kommentare

Wenn Sie Fragen oder Kommentare haben
Sicom Testing wird Ihnen gerne antworten.