Internet der Dinge und Compliance: CE-Zertifizierung von IoT-Geräte

Internet der Dinge und Compliance: CE-Zertifizierung von IoT-Geräte

Geboren aus der Kombination von Sensoren und Kommunikationsnetzwerk von digitalen Geräten, l'Internet der Dinge (IoT) weiter stößt als Paradigma, das die technologischen und produktive Ökosysteme Informatik neu definiert. Dies sind elektronische Geräte mit dem Internet im wesentlichen Zweck der Erhebung und Übertragung Informationen, Automatisierung von Funktionen und ermöglicht die Überwachung und Kontrolle zu verbessern.

Smart Devices auf Basis von Standard-Kommunikationsprotokollen, für wesentlich breitere Anwendungsbereiche geeignet. Es reicht von der Mission Critical Massiven IoT IoT - in Bezug auf die Anwendung Kommunikationsfähigkeiten, ihre Zuverlässigkeit, Latenz, und die Anzahl der verbundenen Geräte - in den Bereichen Logistik investieren, die "smart home" und die "smart city", Fabrikautomation, dell'automotive, sondern auch für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz.

BEREICHE UND TECHNOLOGIE

Die Anwendungen des Internet der Dinge sind zahlreich und können wie alle diese Kontexte dargestellt werden, in denen es erforderlich ist, um Informationen zu verarbeiten und Prozesse zu schaffen, die Lebensqualität zu implementieren - und Produktionsqualität – Endnutzer und Unternehmen.

Da bekannt ist,, das Internet der Dinge, dass bei der Herstellung von Elektronik und drahtloser Kommunikation Sektor von den Entwicklungen profitieren, gehen die Abruffunktionen von Informations- und Kommunikationsgeräte zu fördern, Überwachung Sicherheitssysteme, tragbare Geräte und Gesundheit, relati Geräte in Home-Automation, Robotik, Landwirtschaft, sondern auch transportieren, selbstfahrende Auto und vieles mehr.

Focal Technologies auf der Basis des Internet der Dinge, Rechenplattformen - wie Arduino und Himbeernoten - Wi-Fi-Netzwerke und Bluetooth, integrieren DA-Edge-Computing – dezentrale IT-Architektur – Latenzprobleme zu adressieren, Zuverlässigkeit und so weiter, und verarbeiten große Mengen von Daten in Echtzeit.

Die Vermarktung dieser Geräte - natürlich vorbehaltlich die CE-Zertifizierung der Produkte selbst - weiterhin von einem soliden Wachstum profitieren. Nach heutigen Schätzungen, in 2015 die IoT Marktpräsenz stand auf 18 Milliarden angeschlossene Geräte; das Gerät - wie erwartet - die Anzahl der erreichen 50 Milliarden 2020.

Erhalt der CE-Kennzeichnung auf IOT Gerät

die CE-Zertifizierung Es ist ein wesentliches Element für die Vermarktung von Produkten auf dem europäischen Markt IoT, gewährleistet den Verbraucher die Konformität des Produkts mit allen Bestimmungen der Europäischen Gemeinschaft. Die Verpflichtungen für die CE-Zertifizierung, die durch den Beschluss des Europäischen Parlaments und des Rates n geregelt. 768/2008/EG, Abdecken der verschiedenen Wirtschaftsbeteiligten, ob es sich um den Hersteller, bevollmächtigter Vertreter, Importeur oder Händler.

Zu den wichtigsten Verpflichtungen enthalten sind, zu entwerfen, oder einen kompetenten Labor als Sicom Prüfung vorzubereiten, das Verfahren zur Bewertung der Konformität, Die EG-Konformitätserklärung, der technischen Unterlagen für die CE-Kennzeichnung der Vorbereitung. Die technische Dossier - dokumentarischer Nachweis der Einhaltung des Objekts mit den geltenden Vorschriften - muß zehn Jahre aufbewahrt werden. wesentliche Verpflichtungen gegenüber der CE-Zertifizierung von Produkten, auch, haben die CE-Kennzeichnung (die sichtbar sein sollen, leserlich und dauerhaft) sowie die plötzliche Umsetzung von Korrekturmaßnahmen, wenn das Produkt auf den Markt gebracht wird dann festgestellt, nicht an Richtlinien der Europäischen Union entsprechen.

Auszuarbeiten, die EG-Konformitätserklärung und erhalten die CE-Zertifizierung von Produkten, Die IoT-Geräte müssen auf Tests und Prüfungen unterzogen werden, unter Angabe ihrer Folge lokalen Richtlinien. Zu den relevanten Einschätzungen - und von Sicom Testing durchgeführt - sind:

  • Der Nachweis der Einhaltung während des Zertifizierungsprozesses und Pre-Tests bei der Produktgestaltung; Tests für die Kontrolle der Produktion während der Lebensdauer des Produktes selbst;
    Tests für die Zertifizierung von elektromagnetischen Verträglichkeit, die Leistung des Produkts und seine Unempfindlichkeit gegenüber Störungen von außen zu überprüfen;
  • Funkprüfungen Zertifizierung der vollständigen Gerätekommunikationsfunktionen, die Wi-Fi und Bluetooth integrieren;
  • Der Nachweis der Exposition des Menschen und SAR, für die Überprüfung der „Spezifischen Absorptionsrate“ für Geräte in der Nähe des Ohres und der Körpers, benötigt besonders für drahtlose Geräte „tragbare Geräte“;
  • Elektrische Sicherheitsprüfung, für die Konformitätsprüfung von elektrischen und elektronischen Geräten IoT zu den grundlegenden Anforderungen der LVD;
  • Tests auf kleine und große Geräte für private und industrielle Nutzung: Testaktivitäten von Geräten, die die Integration von Funktechnologien umfassen, Schwenkelements IoT.

Weitere Informationen zu diesem Thema anfordern, schreiben info@sicomtesting.com
oder telefonisch unter +39 0481 778931.

In Verbindung stehende Artikel

Modem Router Frühstück-ce Action-Boot-Jet-Ski elektromagnetische Verträglichkeit Brexi Tragbar

Fragen und Kommentare

Wenn Sie Fragen oder Kommentare
Sicom Testing wird glücklich sein, sie zu beantworten.