Der Handel in Europa von Produkten aus dem Vereinigten Königreich

Der Handel in Europa von Produkten aus dem Vereinigten Königreich

die Europäische Kommission Sie gab ein Dokument über die Folgen von Brexit über Europa Handel von Produkten aus dem Vereinigten Königreich.

Das Dokument umfasst alle Produkte in der Europäischen Gemeinschaft eingeführt, mit Ausnahme von Lebensmitteln und landwirtschaftlichen, ab dem Zeitpunkt der 30 März 2019, Datum, das die Freigabe des Vereinigten Königreiches von der Europäischen Gemeinschaft sein (sofern es nicht verlängert).

Der Ausschuss betont, dass, ab dem Release-Datum, Hersteller und in Großbritannien gegründet Importeure nicht mehr Betreibern in der Europäischen Gemeinschaft in Betracht gezogen werden.

Das Ergebnis ist, dass ein Unternehmen in einem anderen Mitgliedsland etabliert, dass vor dem Brexit wurde ein Verteiler betrachtet, Es wird automatisch ein Importeur geworden und wird nach dem Gesetz über die Erzeugnisse aus Drittländern unterliegen.

Konkret wird er die Verpflichtungen der Importeure zu erfüllen, die von den Händlern unterschiedlich sind.

Es gibt mehr. Europäische Verordnungen Produkte über nicht mehr bevollmächtigte Vertreter erkennen im Vereinigten Königreich. So sind die Nicht-EU-Unternehmen, die heute einen Bevollmächtigten einsetzen (oder Vertreter) für ihre Produkte auf dem europäischen Markt platzieren, Um diese Funktion zu einem anderen EU-Ländern verlagern.

Auch nach dem Dokument, Benannte Stellen Großbritannien wird nicht so für das europäische Recht und wird nicht erlaubt werden, auf dem Kommentar CE-Zertifizierung von Produkten werden die in der EU-Harmonisierungsvorschriften festgelegten Bedingungen.

Was werden die Menschen in diesem Bereich arbeiten?
Sie müssen, dass jeder sicher sein, Wertgutachten (EU-Baumusterprüfung) Stammt aus einer benannte Stelle eines der Mitgliedsländer der Gemeinschaft.

Der Hersteller muss noch aktualisiert halten EG-Konformitätserklärung seine Produkte und sorgen dafür, dass die zuständigen auf dem Markt liegt in der Europäischen Gemeinschaft für das Inverkehrbringen.

Auch im Rahmen des Post Brexit ändert sich auch Die Europäische Arzneimittel-Agentur und die Europäische Bankaufsichtsbehörde Sie werden ihre Büros in Großbritannien verlassen und zu einem der Vorstand nach Ländern bewegen 30 März 2019.

Was die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA), in Daten 20 November 2017, Der Europäische Rat hat sich dafür entschieden Amsterdam als neuer Standort.
Allerdings hat die italienische Regierung aufgefordert, diese Entscheidung aufzuheben, betont, dass es sein “Sicherstellung, dass die Agentur in Betrieb sein kann und voll funktionsfähig aus dem Veröffentlichungsdatum der Vereinigten Königreich Europäischen Union (30 März 2019), unter Berücksichtigung der Platzbedarf und eine angemessene logistische Lösungen für Büros, Die Tagungsräume, Archive und die entsprechenden Sicherheitsstandards der Infrastruktur”.

Die Europäische Bankaufsichtsbehörde (EBA) Es wird nach Paris übertragen werden.
Die Entscheidung wurde von der Auslosung nach dem dritten Wahlgang bestimmt. In der dritten Runde gekommen war, Paris und Dublin.

Sicom Testing Es bietet einen kompletten Service für CE-Kennzeichnung Produkte.

Weitere Informationen zu diesem Thema anfordern, schreiben info@sicomtesting.com
oder telefonisch unter +39 0481 778931.

In Verbindung stehende Artikel

führer~~POS=TRUNC Designing-umweltfreundlich Beachtung

Fragen und Kommentare

Wenn Sie Fragen oder Kommentare
Sicom Testing wird glücklich sein, sie zu beantworten.