Aktualisierte Norm EN 50121, rollendes Eisenbahnmaterial und elektromagnetische Verträglichkeit

Fahrersitz

Es wurde die neue Ausgabe der Norm veröffentlicht IN 50121-3-2 "Bahnanwendungen, Straße Autos, o-Busse und u-Bahnen. Elektromagnetische Verträglichkeit-Teil 3-2: Rollmaterial-Apparat ". Dieses neue Update befasst sich mit den technischen Standard namens aus den harmonisierten Normen IN 50155 "Bahnanwendungen, Straße Autos, Trolley-Busanwendungen – elektronische Geräte auf Schienenfahrzeugen verwendet "gemäß der Europäischen Richtlinie über die Interoperabilität des transeuropäischen Hochgeschwindigkeitssystems ’.
Die neue version, in Kraft seit Mai 2015, vollständig ersetzt die bisherige EN 50121-3-2 der 2006, Das wird jedoch anwendbar bis Mai bleiben 2018.
Wie schon für andere Updates im Eisenbahnsektor, Sie müssen damit rechnen, dass die Hersteller dieser Fahrzeuge die baldige Umsetzung der neuen Regel, erfordern bevor es verbindlich wird, Zeitpunkt der Fertigstellung von Projekten, die große Anzahl von Komponenten und eher lange Lebensdauer von Schienenfahrzeugen.

EMC-News: Geräte bis zu 6 GHz und neue Standards für Messmethoden

EN 50121-3-2, Bezug auf die elektromagnetische Verträglichkeit, in die neue Version macht einige wesentlichen Änderungen gegenüber der vorherigen Ausgabe.
Erste Emission und Immunität Maßnahmen erstreckt sich auf Geräte bis zu 6 GHz, unter Berücksichtigung, So, auch Telekommunikation-Standards, die Nutzung von Frequenzen oben 5 GHz, wie einige Varianten des Standards WiFi. Laptop auf EisenbahnwaggonDie Anwendung dieser Regel gewährleistet, dann, die Geräte, die üblicherweise von Passagieren auf diese Medien nicht stören oder nicht von elektrischen und elektronischen Systeme an Bord Schienenfahrzeuge belästigt.

Eine weitere Neuerung ist die Referenz für die Vorbereitung von Umgebungen und Systemen der Messung im Labor Durchführung dieser elektromagnetischen Kompatibilitätstests. Im Gegensatz zu als in der vorherigen Version angegeben, Dies war ein Hinweis auf Norm EN 55011 "Industrielle Ausrüstung, Wissenschaftliche und medizinische (ISM) – Radio Störung Merkmale – Grenzwerte und Messverfahren", in der neuen Version wird auf die Normen der Gruppe EN Bezug genommen. 55016 "Spezifikation für Geräte und Verfahren zur Messung der Radio Störung Merkmale und Dell ’ Immunität".
Es geht dann von ’ Anwendung der Regel "Nische", Das betrifft die wissenschaftlichen Geräten und Messinstrumenten, alle ’ in der Regel allgemein und weit verbreitete Anwendung, Das umfasst unter anderem alle Geräte der Unterhaltungselektronik.

Eine Tendenz in Richtung einer einzigartigen Standardisierung konvergieren

Die letzte Änderung zeigt, wie ein Prozess der Annäherung an eine einheitliche Möglichkeit zur Durchführung von Messungen in Produkte aus verschiedenen Kategorien und Bereiche, entsprechend, unter andere Richtlinien fallen. Auf diese Weise befolgen die technische Entwicklung und Kostüm im Ort, in dem gleichen dominierenden Technologien durchdringen verschiedener Bereiche und, zur gleichen Zeit, sehen immer deutlicher Echtzeit Bereiche. Zum Beispiel alle gängigen Tablet ’, Laptops und wireless-Technologien in den Zügen, Flugzeuge und Yachten.

interneEin ähnlicher Prozess der Konvergenz vollzieht sich auch im Militär, zum Beispiel im Falle von Geräten verschiedenster Art zur Gesetzdurchführung und militärische Einrichtungen. Nach geltendem europäischen Recht sind diese Anlagen von der Einhaltung der gleichen Einschränkungen befreit und die gleichen Kriterien, sind Thema elektronische Geräte für die zivile Nutzung; jedoch, zur Vermeidung von elektromagnetischen wäre Kompatibilitätsprobleme, die sonst eingetreten, in den letzten Jahren wird oft gebeten, auch die Ausrüstung nach den Standards der zivilen Geräte zertifizieren.
Inoltre l'applicazione Degli standard di Sicurezza Civili in Ambito Militare Afferma il Principio Secondo Cui Anche per il Personale militare, Al Pari di Qualsiasi Altro lavoratore, la Salute e la Sicurezza Devono Essere Tutelate da Rischi nicht necessari.

Schreibe einen Kommentar

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *